Baubericht: Cessna 182 Skylane auf Schwimmern
von Johann Prachinger, November 2007   zurück zur Übersicht
Bausatzhersteller: The World Models Fertigungsgrad: ARF
Cessna 182 - Foto 01 Dieses ARF-Modell wurde auf der Wiener Modellbaumesse 2006 zum absoluten Schnäppchenpreis (59,- EUR) angeboten, natürlich konnte ich nicht widerstehen.

Außerdem hatte ich schon seit einiger Zeit "zufällig" ein Paar GWS-Schwimmer auf Lager, die in der Größe genau für dieses Modell passten.
Der von der Firma World Models gelieferte ARF-Bausatz läßt hinsichtlich Verabreitungsqualität und Ausstattung keine Wünsche offen.

Noch nie zuvor habe ich einen Karton gesehen in dem sämtliche Einzelteile so sorgfältig verpackt, nach Baugruppen sortiert und in der Schachtel so penibel gegen Beschädigungen/verrutschen/herausfallen gesichert sind.
Cessna 182 - Foto 02
Cessna 182 - Foto 03 Enthalten ist auch sämtliches RC-Zubehör in durchaus brauchbarer Qualität, Fahrwerk, Räder, Radverkleidungen sowie ein bereits entstörter Getriebemotor der 400er Klasse inklusive Propellernabe, Luftschraube und Spinner.

Sogar an einen kleinen Streifen Papier zum Einstellen des Zahnradspiels am Getriebe (!) hat man gedacht.
Da der superleichte Tragflügel einteilig ausgeführt ist beschränkt sich die Arbeit hier auf das Einsetzen von 2 Querruderservos und Herstellen der Anlenkungen.

Zum unkomplizierten Einfädeln der Servokabel sind herstellerseitig bereits Schnüre verlegt.
Cessna 182 - Foto 04
Cessna 182 - Foto 05 Die Ruderblätter werden mittels hauchdünnen Vlies-Scharnieren angebracht.
Beim Einkleben von Seiten- und Höhenleitwerk sollte man unbedingt auch die Tragfläche montiert haben weil man so alles optimal zueinander ausrichten kann.

Mit dem Einsetzen der Fenster wartet man am besten bis im Rumpf alles an seinem Platz ist.
Cessna 182 - Foto 06
Cessna 182 - Foto 07 Die GWS-Schwimmer werden aus tiefgezogenen ABS-Unterschalen und Styropor-Oberschalen zusammengesetzt.
Auf der Oberseite eingeklebte Hartholz-Klötzchen dienen zur Verschraubung der Lagerböcke.

Die Länge der Holzklötzchen reichte gerade aus um die Schwimmerstufe genau unter den Modellschwerpunkt oder davor zu positionieren - suboptimal, das könnte Probleme geben.
Cessna 182 - Foto 08
Cessna 182 - Foto 09 Der im Set enthaltene Speed 400 + Getriebe wird an Spant 1 verschraubt und stützt sich an der Ausnehmung im Spant 2 ab.

Der beiliegende Klapp-Propeller (!) paßte nicht so recht zum Cessna-Erscheinungsbild und wurde durch eine APC 9 X 6 mit Aluspinner ersetzt.
Zur Befestigung der Schwimmer habe ich ein Gestell aus 2 mm Stahldraht gebogen.

Für mehr Stabilität wurden auch Diagonalverstrebungen eingesetzt.

Die Befestigung an den Schwimmern erfolgt mit Kunststofflaschen und Stellringen.
Cessna 182 - Foto 10
Cessna 182 - Foto 11 Neben Empfänger, Drehzahlsteller und dem mittig per Klettband festgezurrten Flugakku (3 Zellen LiPo 1200) finden noch 2 Micro-Servos im Rumpf ihren Platz und steuern über in Kunststoffhüllen laufende Stahldrähte Seiten- und Höhenruder an.
Nachdem das Modell auf eigenen (Schwimm-)Füßen stand wurde endlich der Dekorbogen verarbeitet der die kleine Cessna optisch erheblich aufwertet und fast schon "erwachsen" aussehen läßt. Cessna 182 - Foto 12
Cessna 182 - Foto 13 Die ersten Startversuche erfolgten mit einem 2-zelligen LiPo-Pack und waren eher ernüchternd: Das Modell kam nicht richtig auf Stufe und schlug obendrein noch völlig unkontrollierbare Haken nach rechts oder links.
Nach kurzer Analyse entschloß ich mich zu folgenden zwei Änderungen:

1.) Die Schwimmerstufe wurde 15 mm hinter den Modellschwerpunkt verlegt, dazu mußten vor die Hartholzklötzchen 2 Sperrholzplättchen als neue Befestigungspunkte für die Lagerböcke eingesetzt werden.

2.) Für mehr Motorschub wurde der 1500er 2-Zeller durch einen 3-zelligen (1200er) LiPo-Pack ersetzt.
Cessna 182 - Foto 14
Cessna 182 - Foto 15 Der nächste Startversuch fand zwar bei sehr böigem Wind statt, zeigte aber daß meine Änderungsmaßnahmen erfolgreich waren: Problemloses Abwassern ohne Ausbrechtendenzen und ausreichend Schub um im Flug kräftigen Windböen zu trotzen.
Nach dem erfolgreichen Jungfernflug auf dem Felser Teich am 09. Juni 2007. Cessna 182 - Foto 16
Cessna 182 - Foto 17 Das Modell in "Warteposition": sieht trotz der geringen Größe richtig "erwachsen" aus....
Technische Daten:

Spannweite: 1040 mm
Länge: 790 mm (mit Schwimmern)
Startgewicht: 750 g
Motor: Speed 400 + Getr. 1:3
Steller: Kontronik SUN 3000
Prop: APC 9 X 6
Akku: 3S LiPo 1200
Empfänger: Robbe RX 600
Servos: 4 X Micro (2 X Quer, Höhe, Seite)
Cessna 182 - Foto 18

 

Bauberichte-Übersicht